Aktuelles

Der Integrationspreis der Stadt Wesel ging in diesem Jahr u. a. an den DKSB. Neben weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitern wurde Alfred Esch  für die Betreuung und Unterstützung von lernwilligen Schülern/ Schülerinnen mit dem Integrationspreis der Stadt Wesel von Bürgermeisterin Ulrike Westkamp ausgezeichnet. Stifter des Preises war die Verbands Sparkasse Wesel. Der Preis kommt dem DKSB, Gruppe Wesel zugute [caption id="attachment_258" align="aligncenter" width="550"]Bild der Preisverleihung Preisverleihung in Wesel[/caption]
Mit 534 Stimmen habe ich am 25.05.2014 das Mandat für den Stadtrat erhalten. Die folgenden Grafiken des Zweckverbandes Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) zeigen das Wahlergebnis sowohl für meinen Wahlkreis als auch für die Sitzverteilung im Rat der Stadt Wesel:   [caption id="attachment_245" align="aligncenter" width="500"]Stimmenauswertung Stimmernauswertung des KRZN[/caption]   [caption id="attachment_251" align="aligncenter" width="500"]Rat der Stadt Wesel Sitzverteilung im Rat der Stadt Wesel[/caption]     Weitere Informationen finden Sie hier: Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN)
Liebe Freunde / -innen, Bürger / -innen von Obrighoven - Wahlbezirk 21 - WESEL am 25. Mai 2014 habt ihr / haben Sie gewählt. Mit 534 Stimmen habe ich mit Eurer / Ihrer Hilfe das Mandat direkt für den Stadtrat erhalten. Es hat mich riesig gefreut und ich möchte mich bei allen, die mich gewählt haben, bedanken. Als Ratsmitglied habe ich nun die Möglichkeit, Anliegen aus unserer Gemeinde mit Euch zu diskutieren und bei Bedarf in den Stadtrat einzubringen, um nach Lösungen zu suchen. Selbstverständlich gilt das Vorbringen von Sachverhalten, Anregungen und Wünschen für alle Bürger unseres Wahlbezirks, unserer Gemeinde oder auch unserer Stadt. Um Veränderungen herbeizuführen, bedarf es in unserer demokratischen Grundordnung leider auch einen längeren Atem. Nach dem Sichten der Anliegen/ Anregungen möchte ich mit Euch / Ihnen über die Hintergründe diskutieren und gemeinsam zu einer Abwägung kommen, ob und wie wir Anträge stellen, um Dinge / Wünsche umzusetzen. Gerne stehe ich Euch / Ihnen für Einzelgespräche zur Verfügung. Darüber hinaus prüfe ich, ob ein Bürgerforum - vielleicht alle 2 Monate - eine sinnvolle und hilfreiche Ergänzung ist, um Erfahrungen auszutauschen.   Ihr Alfred Esch   CDU-Luftballon